Zum Inhalt springen

Spenden

Ein Festival auf Spendenbasis – Wie kann das funktionieren?

Kunst, Musik und Kultur gehört erlebt, gesehen und gefühlt. Unabhängig ob du dir ein Ticket leisten kannst oder nicht. Kultur gehört der Öffentlichkeit, und nicht einer Elitären Minderheit. Nur so kann Kunst und Kultur wirklich viele Menschen erreichen. Dieser Grundgedanke trägt unsere Entscheidung, den Festivaleintritt, die Getränke an der Bar und das Essen an den Essensständen gegen Spende anzubieten.

Seit nunmehr 4 Jahren organisieren wir – der Lichtalben e.V. – ein kleines Festival. Wichtig vom ersten Tag an war uns immer der Spaß an der Sache. Wir wollten und wollen damit kein Geld verdienen. Wir organisieren das Ganze weil uns das Spaß macht, neben dem Job, Ausbildung oder Studium. Jeder Gewinn fließt unwiderruflich und dem Vereinsrecht in Deutschland entsprechend zurück in den Verein bzw. in das Festival. Trotzdem geben wir echt eine Menge Kohle aus. Kohle die wir teilweise auch gar nicht haben. Deshalb sind wir auf eure Spenden angewiesen. Insgesamt betragen unsere Kosten für das diesjährige Festival bis jetzt in etwa:

25.000€.

Hier eingerechnet sind die Kosten für das Gelände, für die Technik, den Strom (incl. dem Sprit für unser Aggregat), für Bauzäune um das Gelände einzuzäunen, für Sanitäter vor Ort, für das Essen, die Getränke, die Toiletten, die Duschen, die Festivalbändchen, Gagen und Fahrtkosten für Bands, Dj’s und Künstler, Verpflegung für Helfer, Künstler und Musiker, Materialkosten für unsere Deko, unseren Bühnenaufbau und jegliche weitere Aufbauten, Leihkosten für diverse Zelte, Kühlwagen und, und, und.

Um diese 25.000 Euro zu deckeln benötigen wir bei 1000 Gästen von jedem Gast einen Spendenbetrag von 25 Euro. Unserer Ansicht nach ist das ein sehr fairer Preis für ein 3 Tages Festival. Falls jemand nur für einen Tag kommt, können wir sicher verstehen wenn dieser dann weniger Zahlen möchte. Wir werden diese 25 Euro auch von niemandem einfordern, der sie nicht hat. Wir freuen uns jedoch sehr über jeden, der mehr bezahlt, weil es ihm nicht schmerzt. Nur so kriegen wir die Kosten ausgeglichen.

Anfahrt

Unser Festivalgelände befindet sich in der Nähe von 37691 Boffzen.

mit der Bahn:

Wer mit der Bahn anreist, nimmt als Zielbahnhof am besten Höxter (Rathaus) von hier aus fährt dann der Bus 556 Richtung Fürstenberg.

Aussteigen musst du an der Haltestelle Boffzen Mühlengrube. Von hier aus ist unser Festivalgelände fußläufig in 15 Minuten zu erreichen. Mit eurem Gepäck helfen wir euch mit unserem sweeten Gepäcktrecker ♥

Hier noch ein Link zu den Busfahrplänen: https://tinyurl.com/y3taq3jf

mit dem Auto:

Wer mit dem Auto anreist gibt die Bachstraße 17 – 37691 Boffzen ins Navi ein. Von hier aus folgst du dann den Schildern zum Festivalgelände. Aber bitte nicht bei der Nummer 17 klingeln!!

Alternativ kannst du  gleich die Koordinaten zu unserem Festivalgelände eingeben: 51.737008, 9.383434

Anreise-/ Abreise Zeiten

Der Einlass zum Campingbereich beginnt am Donnerstag ab 14.00 Uhr. Das Festival endet Sonntag um 16 Uhr. Wir bitten euch, bis Montag 12.00h abzureisen. Wer länger bleibt qualifiziert sich damit straight zum Aufräumhelfer! ♥

Awareness

Es ist uns ausgesprochen wichtig dass auf unserem Festival niemand wegen seiner Herkunft, seines Geschlechts, seiner sexuellen Orientierung oder seines Aussehens in irgendeiner Form diskriminiert oder belästigt wird. Bitte sprich uns an sobald du mit bekommst dass du und / oder deine Mitmenschen durch andere Personen diskriminiert oder belästigt werden. Wir haben zu diesem Zweck extra ein Awareness Team eingerichtet, welches euch zu jeder Zeit hilft. Außerdem gibt es eine abgeschirmte Awareness Area im Infozelt. Hiermit wollen wir auch einen ruhigen Zufluchtsort für alle schaffen, denen das Festival mal zuviel wird.

Baden

Unser Festivalgelände liegt direkt an der Weser. Strömungen in Flüssen sind nicht berechenbar. Wir raten deshalb davon ab, in der Weser schwimmen zu gehen. Generell passiert Baden auf eigene Gefahr. Deine Sicherheit geht vor!

Bitte geh vorsichtig mit der Natur um! Zum Waschen haben wir Duschen mit eigenem Abwassersystem und nicht den Fluss!

Drogen

Wer viel feiert, schlägt auch mal über die Stränge. Wer zu viel trinkt kommt auf dumme Gedanken und probiert vielleicht mal was aus. Wir können viel verstehen, dennoch möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich gegen den Konsum von Drogen aussprechen.

Erste Hilfe

Es gibt einen Erste Hilfe Zelt der Johanniter vor Ort.

Essen & Getränke

Essen und Getränke werden ausschließlich gegen Spenden verkauft. Die Höhe der Spende ist euch überlassen. Richtbeträge werden wir auf Anfrage gerne nennen.

Das Angebot ist hauptsächlich vegetarisch / vegan. Zusätzlich wird es ein Angebot an Bio Fleisch Gerichten des örtlichen Metzgers Willi Lange geben. Bitte denkt an einen sinnvollen Fleisch-Konsum, mehr als eine fleischhaltige Mahlzeit tut keinem Lebewesen auf diesem Planeten gut.

Das verzehren von eigenen Getränken auf dem gesamten Festivalgelände ist natürlich erlaubt!

Feuer & Grillen

Offenes Feuer und Grillen ist generell untersagt. Vergangenes Jahr hatten wir bereits einen sehr heißen Juli und August, und wir rechnen mit ebenso heißen für 2019. Bitte lasst auch eure Campingkocher zuhause, und genießt lieber eins unserer leckeren Gerichte aus der Spendenküche! 🙂

Wir appellieren außerdem – und nicht nur aus Brandschutzgründen – an dich: Bitte benutz die von uns bereitgestellten Taschenaschenbecher. Bei langer Trockenheit kann jede weggeworfene Zigarette ein Feuer auslösen.

In jedem Fall haben wir sehr viele Feuerlöscher auf dem Gelände verteilt. Bitte gib uns sofort bescheid sobald du siehst dass irgendwo ein Feuer entfacht.

Fundsachen

Fundsachen können am Infostand abgegeben werden. Manchmal landet auch etwas erstmal  an der Bar oder bei den Technikern. Fragen ist auf jeden Fall erlaubt! Nach dem Festival kannst du uns hierzu gerne eine Mail schreiben an:  info@lichtalben.de

Geld abheben

Es tut uns sehr leid, jedoch können wir dir in diesem Jahr noch nicht die Möglichkeit bieten, auf dem Gelänge Geld abzuheben. In Boffzen selbst gibt es sowohl eine Sparkasse wie auch zwei Volksbanken. Diese sind Fußläufig in 20-30 Minuten zu erreichen.

Handy Laden

Lade dein Handy im Vorfeld einmal auf, lass es ausgehen, wenn der Akku leer ist, und schau dann einfach nicht mehr drauf!

In dringenden Fällen kannst du dein Handy am Infostand aufladen. Eine extra Ladestation gibt es jedoch nicht.

Haftung

Die Teilnahme am Festival erfolgt grundsätzlich in eigener Verantwortung. Wir übernehmen keine Haftung für körperliche und sachliche Schäden während der Veranstaltung und auch nicht im Rahmen der An- und Abreise. Den Anweisungen der Security, der Feuerwehr und der Johanniter ist Folge zu leisten!

Konfetti

Wir bitten dich inständig, hör auf die Umwelt zu verschmutzen, und lass dein Konfetti zuhause!

Müll

Wir bitten dich sehr darum, deinen Müll vernünftig wegzuräumen. Wir haben keinen Reinigungsdienst wie andere Festivals, sondern müssen alles eigenständig aufräumen. MÜLL NICHT ALLES ZU! Benutz unsere Taschenaschenbecher, bring deine Pfandflaschen in die hierfür vorgesehenen Kisten, schmeiß nichts in die Weser. Und besonders unseren weiblichen Gästen möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich mitteilen ihre “Pipitücher” doch bitte einfach in den nächsten Müllsack zu werfen. Diese Tücher wegzuräumen gehört zu den blödesten Aufgaben des gesamten Festivals.

Taschenaschenbecher

Jeder Gast bekommt von uns am Einlass einen Taschenaschenbecher. Wir bitten sehr darum, achte auf die Umwelt und benutze diesen auch!

Trinkwasser

An der Bar wird es in jedem Fall für umsonst Trinkwasser geben. Bitte trink nicht das Wasser an der Dusch- / Toiletten- / Waschstation, es sei denn du hast Lust auf eine Woche Durch…

Unwetter

Bei schwerem Unwetter (mit Blitzschlag):

Tanzfläche und Veranstaltungsgelände verlassen.

Ruhe bewahren.

In die Fahrzeuge begeben.

Anderen Besuchern im Fahrzeug Schutz anbieten.

Den Wald meiden!

Hilfsbedürftigen und Verletzten helfen.

Auf Ansagen der Veranstalter*innen achten.

Verhalten

Auch wir sind hier nur zu Gast, und stehen mit unserem Namen für dich ein. Deshalb müssen wir dieses Thema einfach ansprechen. Wir bitten dich inständig, sei immer freundlich zu deinen Mitmenschen, gehe einem Streit eher aus dem Weg als ihn eskalieren zu lassen, gib acht auf deine Mitmenschen, zeig Zivilcourage.

Unser Festivalgelände befindet sich genau neben einem viel befahrenen Radweg. Bitte sei immer nett zu den Fahrradfahrern und Spaziergängern.

Und was nie vergessen werden darf: Wir haben keinen Bock auf Nazis, AFD-Wähler, Sexisten, Stressmacher oder Vollwichser! Jeder Hinweis auf Sexismus oder Rassismus führt zum sofortigen Festival Ausschluss.

ZÜSCCCHHH

Züschh, tzüsch, tschüss und bis ganz ganz bald! Wir freuen uns schon sehr auf dich mit Glitzer im Gesicht! ♥